Marke: Wild Nature

Wild Nature® Riegelgeldbörse im Querformat aus geöltem Büffelleder mit dem Protecto® RFID-Blocker Schutz im Vintage-Look, Dunkelbraun

Art.Nr.: 4552807

EAN: 4250061313274

Marke: Wild Nature

 
  •   Farbauswahl: Braun



Produktbeschreibung

 
  • Wild Nature® Naturleder zum kleinen Preis!
  • Wenn Sie diese Börse haben, können Ihre Kreditkartendaten nicht mehr von fremden Personen ausgelesen werden, wenn die Börse zugeklappt ist!
  • Ihre Kreditkarten sind ab jetzt 100% sicher!
  • Natürlich gegerbtes Leder
  • Auf der Rückseite mit Express-Einsteckfavch
  • Außen doppelt genäht
  • Doppel-Geldscheinfach mit Luxus-Futter
  • 9 Kreditkartenfächer
  • 2 Klarsichtfenster für Bilder, Fahrkarten, usw..
  • 2 Einsteckfächer für den alten Personalausweis und den KFZ-Schein
  • Doppel-Reißverschlussfach
  • Doppel-Geldscheinfach mit Luxus-Futter
  • Maße: ca. 9,5 x 12,5 cm (geschlossen)
  • Farbe: Dunkelbraun/Vintage
  • Geöltes Büffelleder im Vintage-Look
 
 
Wild Nature® - bedeutet Langlebigkeit, Tradition und die Verarbeitung von naturbelassenem Leder. Dies betont die natürliche Struktur der Produkte und verleiht jedem einzelnen Wild Nature® Lederartikel einen individuellen Charakter - Lederkenner schätzen den Look der Wild Nature® Produkte
 
Diese Geldbörse hat einen eingebauten 100% Schutz vor dem Auslesen der Daten von dem in der Börse befindlichen Kreditkarten. Der Schutz funktioniert nur, wenn die Börse zugeklappt ist. Jeder hat gerne die Kontrolle darüber, wem er welche Daten über sich preisgibt, doch moderne Datenerfassungsmethoden machen es einem immer schwieriger, den Überblick zu behalten. Eine dieser Methoden, die immer verbreiteter wird, sind RFID-Chips, die sich inzwischen auf den meisten Kreditkarten befinden. Sie können ausgelesen werden, ohne dass dies bemerkt wird. Natürlich können die Chips trotzdem ausgelesen werden, wenn es gewollt ist. Dazu muss die entsprechende Karte aus der Börse genommen werden oder die Geldbörse aufgeklappt werden- Was ist RFID: RFID ist die Abkürzung für Radio Frequency Identification (Funk-Frequenz-Identifizierung). Das Auslesen der Chips funktioniert so: Das Lesegerät sendet auf einer bestimmten Frequenz und verursacht dadurch eine Induktion im Chip, der so auch ohne Batterie seine Identifikationsnummer an das Lesegerät senden kann. Da der Lesevorgang über Funk vonstatten geht, geschieht er meistens unbemerkt.